Schramm Matratze. Was macht Schramm so besonders?

Freitag, 12.07.2019

Schramm Matratze in Ihrem Bettenland Alesi in Schramberg

Die Schramm Obermatratze.

Schramm ist der einzige Hersteller weltweit, welcher Taschenfederkernmatratzen noch in der ursprünglichen Fertigung von Hand herstellt. Zusätzlich werden nur ofenvergütete Federn eingesetzt.
Diese werden durch den Prozess des ofenthermischen Vergütens gehärtet und entmagnetisiert. Durch das Einnähen verschiedener Drahtstärken in einem längs verlaufenden Federkernstrang erzielt Schramm seine unterschiedlichen Liegebilder, auch „Rezepturen“ genannt und erreicht dadurch ein fließendes und nicht durch Zonen getrenntes Liegebild. Zudem verbaut Schramm Federn mit einem größeren Durchmesser und setzt diese weiter auseinander, um die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Matratze nicht zu zerstören. Denn was nutzen Ihnen 2000 Federn in der Matratze, wenn diese nur eine einzige Drahtstärke besitzen? Und dadurch, dass die meisten Hersteller unvergütete Federn einsetzen, verlieren diese extrem schnell an Form und Spannung (Kuhlenbildung).

Schramm beschreibt hierbei den eigenen Taschenfederkern als „Herzmuskel“, welcher den Hauptjob des ergonomischen Liegens und des Bettklimas am Ende in Ihrem Bett übernimmt. Durch viele Lagen Schafschurwolle, Seide und Leinengeflecht, welche über einem Talalay-Latexkern ruhen, bekommt man auf einer Schramm Matratze ein ganz besonderes Liegegefühl. Da hier kein Schaum das Liegebild prägt, können die Naturmaterialien, in Harmonie mit dem Federkern, sich Ihrem Körper nach und nach perfekt anpassen, vergleichbar wie z.B. bei einem guten Lederschuh. In der Matratze wird auch nahezu gänzlich auf Kleber oder Kunststoffe jeglicher Art verzichtet, einerseits um gesundheitlich unbedenklich zu sein und andererseits den ökologischen Fußabdruck der Matratze zu wahren.

Auch auf einen Bandstahlrahmen verzichtet Schramm komplett, welcher gerne bei Massenprodukten mit unvergütetem Federkern zur Stabilisierung eingesetzt wird und somit die Matratze beim ergonomischen Aufnehmen Ihres Körpers stört. Alle aufgelegten Materialien werden nun mit Hilfe einer Ankernadel und Tevlonbändern fixiert. Hierbei werden die Tevlonbändern durch das sogenannte Aalen durch die kompletten Schichten gezogen und mit kleinen Ankern befestigt. Somit fällt auch hier ein Kleben der Schichten aus und die einzelnen Lagen Naturmaterial können sich ungestört dem Körper anpassen.

Zu guter Letzt wird der „Herzmuskel“ dann von Hand in den Matratzenbezug eingelegt und eingenäht. Damit endet die Produktion nach insgesamt ca. einer Woche Handarbeit.

Da jedoch selbst eine Schramm Matratze nicht alleine seine volle Wirkung auf den Körper übertragen kann, wurde hier das Patent „Zwei-Matratzen-System“ eingeführt. Anstelle eines Lattenrahmens mit Holzfederleisten setzt Schramm für die optimale Unterstützung der hochsensiblen Obermatratze auf eine stabile elastische Untermatratze.

Die Schramm Untermatratze

Für die Untermatratze wird im Schramm-Werk ein eigens gefertigtes Holzgestell gebaut. Eine hauseigene Schreinerei baut diese mit Hilfe einer riesigen CNC Fräsmaschine für millimetergenaue Bauteile, damit diese nicht durch kleinere Fehler in der Handarbeit nach einiger Zeit anfangen zu quietschen, oder zu knarzen. Da ein weiterer kleiner Taschenfederkern mit dem der Obermatratze kontrahieren würde, fügt Schramm hier eine Endlos-Bonell-Polsterfeder ein, damit die Untermatratze auch stets Gewichts- und Zonenunabhängig wirken kann. Einzigartig ist hierbei, dass auch in den motorischen Varianten dieser Endlosfederkern zum Einsatz kommt und nicht unterbrochen werden muss. Die Polsterei-Meister bauen den Endlosfederkern von Hand ein, überpolstern diesen dann mit Stoff, damit eine vollflächige Wirkung erzielt werden kann.

Vorteile des Schramm Matratzen Systems

Der Vorteil am Zwei-Matratzen-System besteht in einem der Hauptpunkte des guten Schlafes: „Dem Bettklima“.  Durch die aufgelegten Naturlagen und dem Federkern kann feuchte und warme Luft in der Matratze stets zu allen Seiten ausweichen und ist nicht durch die Auflagefläche einer Holzleiste behindert.
Deswegen werden Sie auf einer Schramm Matratze nie durch ein überfeuchtes, oder zu warmes Bettklima in Ihrem Schlaf gestört. Zudem kann sich keine Kondensnässe zwischen der Untermatratze und der Obermatratze bilden, wie es bei der Auflagefläche einer Holzleiste der Fall sein kann. Dadurch kann die in der Matratze befindliche Feuchtigkeit (an diesen Stellen) nicht nach außen abgeleitet werden und führt in einigen Fällen zu Stockflecken und einer Aufweichung der Holzleisten des Lattenrahmens.

Lassen Sie sich gerne in unserem Haus in Schramberg (Kreis Rottweil) vom Unterschied handgefertigter Schramm Produkte überzeugen und kommen Sie gerne auf einen Kaffee zu einer unverbindlichen Beratung vorbei. Wir bewirtschaften einer der modernsten Ausstellung in ganz Baden-Württemberg.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Themen rund um Schramm Matratzen und Betten im Raum Stockach, Singen, Rottweil, Konstanz, Engen, Villingen-Schwenningen, Trossingen, Balingen, Freudenstadt und Schramberg