Diese 10 Punkte sollten Sie beim Matratzenkauf beachten

Freitag, 29.03.2019

Matratzenkauf Bettenland Alesi

Die Auswahl der richtigen, für Sie passenden Matratze aus dem heutigen Überangebot kann sich mitunter sehr schwierig gestalten. Von überall wird man mit Werbung  überflutet und was wirklich richtig oder falsch ist, kann Ihnen kaum einer so richtig sagen. Damit Sie Ihre perfekte Matratze finden, haben wir Ihnen die zehn wichtigsten Punkte aufgelistet, die Sie sicher durch das riesige Angebot leiten sollen.

  1. Die richtige Wahl des Fachgeschäfts. Achten Sie bei der Wahl auf Bewertungen und Rezessionen im Internet, sprechen Sie mit Freunden oder Familie über deren Erfahrungen und vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl. Sie sollen Sich wohl fühlen und entspannt einkaufen können.
  2. Nehmen Sie sich Zeit. Eine fundierte Beratung dauert ca. 45-60 Minuten pro Person. In vielen Fachgeschäften haben Sie die Möglichkeit Beratungstermine, in manchen Fällen auch außerhalb der Öffnungszeiten, auszumachen.
  3. Status quo. Gute Berater fragen nach Ihren Wünschen, Vorstellungen und Erwartungen die Sie an Ihre neue Matratze haben. So gehört neben der Frage nach der Schlafposition auch die Erkundigung über eventuellen Krankheiten und Allergien.
  4. Herstellerneutrale Vermessung. Eine objektive Betrachtung bietet immer mehr Möglichkeiten, als eine Vermessung die speziell auf den Hersteller oder direkt das Produkt abgestimmt ist. Eine 3D-Liegebild- oder 3D-Druckpunktanalyse betrachtet Sie unabhängig vom Produkt. Eine schöne Alternative ist auch der sogenannte Wirbelsäulenscanner.
  5. Auswertung der Ergebnisse. Aus den im Vorfeld gesammelten Informationen sollten Sie nun eine kleine, aber für Sie passende Auswahl an Matratzen gezeigt bekommen. Nehmen Sie sich Zeit um jede Matratze in Ruhe zu testen.
  6. Alternativen vs. Überangebot. Bitte achten Sie drauf, dass es nicht mehr als vier unterschiedliche Modelle werden, da sonst die verschiedenen Liegegefühle verschwimmen und die Unterschiede nichtmehr deutlich genug gespürt werden können.
  7. Empfehlung durch den Berater. Nach Ihrem Probeliegen sollten Sie eine klare Empfehlung Ihres Beraters erhalten. Im Idealfall beinhaltet diese neben der passenden Matratze auch das passende Nackenstützkissen und den zu Ihren Ansprüchen passenden Lattenrost.
  8. Entscheidungen treffen. Wägen Sie für Sich die Vor- und Nachteile der getesteten Matratzen ab. Fragen Sie nach den spezifischen Unterschieden der probierten Modelle und treffen Ihre Wahl.
  9. Da es sich um Hygieneprodukte handelt, sind Matratzen grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen. Jedoch bieten einige Fachhändler genau hierfür spezielle Rückgabe-, Tausch- oder Testmöglichkeiten. Sollte sich so nach einer gewissen Zeit doch herausstellen, dass Sie nicht Ihre perfekte Matratze bekommen haben, noch die Möglichkeit besteht, diese in Modell oder Festigkeit zu tauschen.
  10. Lieferung und Entsorgung. Achten Sie beim Kaufabschluss auf teils versteckte Kosten und Fehlerquellen. So sollte für Sie immer geklärt sein, wie und auch wer Ihnen die neue Matratze liefert und was mit dem ausgedienten Modell passiert.

 

Wir würden uns freuen, Ihr Ansprechpartner für Ihre neue Matratze zu sein. Gerne helfen wir Ihnen herstellerneutral und unabhängig bei der Wahl Ihrer neuen Matratzen in unseren Geschäften in Schramberg und Trossingen. Unser 100-tägiges Probeschlafen, die 3D-Körpervermessung sowie Lieferung und Entsorgung Ihrer Altware, stehen Ihnen bei uns im Hause Alesi, als Serviceleistungen, zur Verfügung.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns darauf, mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Matratzen im Raum Stockach, Singen, Konstanz, Engen, Villingen-Schwenningen, Trossingen, Balingen, Freudenstadt und Schramberg.